Saskia Hula/Ina Hattenhauer: „Die beste Bande der Welt“

Print Friendly

1308_beste_bande.jpg 

Ein Kinderbuch über die Eigeninitiative

Alle Kinder aus Oskars Wohngegend haben sich in Banden organisiert. Nur Oskar gehört nirgends dazu. Entweder ist er zu klein oder zu groß, hat die falsche Frisur, ist nicht gefährlich genug oder trägt nicht das passende „Outfit“. Es ist wie verhext!

Da beschließt Oskar, eine eigene Bande zu gründen. Doch das ist gar nicht so einfach – bis er auf die zündende Idee mit dem Baumhaus kommt; und nicht zu vergessen das Geheimwort, denn nur darüber erhält man Zugang zu Oskars Welt. Das System funktioniert: schon bald wollen alle Kinder zu Oskars Bande gehören. Sogar Jojo reißt die Augen auf und findet: „Echt colle Bande“.

Das Kinderbuch von Saskia Hula beschreibt nicht nur das Ausgeschlossensein von Kindern, sondern liefert gleichzeitig eine Idee, wie man aus der Einsamkeit herausfindet. Man muss die Initiative ergreifen und Ideen  entwickeln. Dadurch wird man interessant und bleibt kein Trauerkloß.

Ina Hattenhauer hat die Geschichte um Oskar witzig illustriert. Da gibt es für Kinder viel zu entdecken und zu erzählen.

Das Buch „Die beste Bande der Welt“ eignet sich für Kinder ab drei Jahren bis zum ersten Lesealter. Es ist im Verlag Nilpferd in Residenz unter der ISBN 978-3-7017-2017-8 erschienen und kostet 14,90 €.

Barbara Raudszus

 

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar