Tag Archives | Shakespeare

Bianca Weidenbusch als Flink und Axel Raether

Die alte Geschichte von Liebe un(d) Treue

Die „Neue Bühne Darmstadt“ inszeniert William Shakespeares „Zwei Herren aus Verona“. Die „Neue Bühne Darmstadt“, fester Spielort im Ortsteil Arheilgen, inszeniert jedes Jahr ein Stück im Gewächshaus der Orangerie. Der hohe Raum und die vollständig verglaste Vorderfront, die im Winter die Sonne für die Pflanzen durchlassen soll, eignen sich hervorragend für Stücke, die im Freien spielen und […]

Continue Reading 0
Ulrich Matthes und Maren Eggert, Ensemble

Macbeth – getrieben in die unausweichliche Enge der Flucht

Shakespeares Tragödie als schrill, schmerzhaft und skurril schreitendes Schicksal im Deutschen Theater Berlin Das Bühnenbild ist schön. Zumindest auf den ersten Blick. Aus massivem Holz in weich hellem Ton gebaut, verbreitet es eine Atmosphäre von Behaglichkeit und Ästhetik. Dem entgegen scheint nur seine räumliche Formung zu stehen. Beginnend als bühnengroße rechteckige Öffnung, zieht es sich nach […]

Continue Reading 0
Julius Bornmann (Tybalt) Stafen Schuster (Benvolio) und Nicaolas Fethi Türksever (Mercutio)

Ein Spiel wider die Erwartungshaltung

Das Staatstheater Darmstadt bringt William Shakespeares „Romeo und Julia“ in ungewohnter Form auf die Bühne. Natürlich geht man mit einer gewissen Erwartungshaltung ins Theater, wenn ein Klassiker gegeben wird. Wenn es sich darüber hinaus auch noch um „Romeo und Julia“, die Liebestragödie schlechthin, handelt, sind stereotype Assoziationen um so stärker geweckt. Selbst wer offen ist […]

Continue Reading 0
Christoph Bornmüller, Nadja Stübiger

Straßentheater im Abonnementsambiente

Die neue Schauspieltruppe des Staatstheaters Darmstadt bringt William Shakespeares „Der Kaufmann von Venedig“. Zwölf Jahre ist es her, dass Shakespeares „Kaufmann von Venedig“ in Darmstadt zu sehen war. Nun hat es die Schauspieltruppe des neuen Intendanten als eines der ersten Stücke auf die Bühne gebracht. Schon die erste Szene dieser Inszenierung zeigt, wohin die Reise […]

Continue Reading 0
Matthias Kleinert (Gloster, später Richard III.|Mörder), Andreas Manz-Kozár (Buckingham|Mörder)

Mord auf offener Bühne

Hermann Schein inszeniert am Staatstheater William Shakespeares Drama „Richard III.“ Am Abend des 7. Februar fand auf der Bühne des Kleinen Hauses im Staatstheater Darmstadt das Stück „Richard III.“ eines gewissen William Shakespeare einen gewaltsamen Tod, der nach ersten Erkenntnissen auf Auszehrung und Bewegungsmangel zurückzuführen ist. Die Hintergründe dieser Tat sind noch nicht endgültig geklärt, […]

Continue Reading 0

Die Ambivalenz von Recht und Rache

Shakespeares „Kaufmann von Venedig“ in Darmstadt. Shakespeares von leichtlebigen Liebeshändeln eingerahmte Geschichte vom raff- und rachsüchtigen Juden Shylock bietet sich geradezu an für eine affirmative, das „gesunde Volksempfinden“ antezipierende Inszenierung, wie wir sie von französischen Stücken à la Molière kennen. Ein mieser kleiner Geldhändler erhält für seine geradezu perversen Rachegelüste von der Gesellschaft die passende […]

Continue Reading 0