Der schmale Grat zwischen Genie und Wahnsinn

Das Berliner Varieté “Wintergarten” nähert sich dem Irrenhaus aus einer ganz anderen Richtung. Die besseren Varieté-Programme versuchen, ihren Programmen einen “roten Faden” mitzugeben, sozusagen eine Geschichte, die gemeinschaftlich erzählt wird. Dabei ergibt sich diese Geschichte meist mehr aus den Ähnlichkeiten der einzelnen Nummern. Nur selten gelingt es, eine Geschichte vorzugeben und diese konsequent in den […]

Continue Reading 0

Martin Walker: “Reiner Wein”

Eine Einbruchserie im französischen Périgord kratzt an der beschaulichen Fassade der Kleinstadt St. Denis. Ausländer leisten sich hier schöne Ferienhäuser, die sie nur im Sommer bewohnen. Die übrige Zeit des Jahres stehen die Häuser leer. Dies war nun bereits der dritte Einbruch in einem Monat. Offenbar haben Profis die Häuser geplündert, denn sie haben wertvolle […]

Continue Reading 0

Anna Gavalda: “Nur wer fällt, lernt fliegen”

Ein Hörbuch über zwei jugendliche Außenseiter. Zu Beginn dieses Hörbuchs sitzen zwei junge Leute in einer Felsspalte in den französischen Cevennen. Der junge Mann ist dort offensichtlich hineingestürzt, hat sich verletzt und ist bewusstlos; die junge Frau ist ihm gefolgt und weiß nicht, wie sie beide hier je wieder herauskommen sollen. Angesichts der scheinbar hoffnungslosen […]

Continue Reading 0

Monika Siedentopf: “Unternehmen Seelöwe”

Eine überraschende These über die Rolle der deutschen Spionageabwehr im Zweiten Weltkrieg. Im Frühjahr 1940 hatten die deutschen Armeen innerhalb von sechs Wochen Belgien, die Niederlande und Frankreich überrannt und die Engländer zum fluchtartigen Verlassen des Kontinents unter Zurücklassung eines großen Teils ihrer Ausrüstung gezwungen. Für Hitler war das der Zeitpunkt, an dem er von England […]

Continue Reading 0

Dirk-Alexander Rümelin: “Zeit der Zumutungen”

Zumutungen gibt es heute viele – von der lärmenden Werbung bis hin zum überzogenen Starkult, vom Abkürzungsfimmel bis hin zu fragwürdigen Bestsellern. Die Sprache verludert, im menschlichen Miteinander dominieren die „Ich AG“ und Imponiergehabe. Viele Produkte, die wir heute kaufen, sind auf Ex und Hopp hin ausgelegt. Dirk-Alexander Rümelin, Arzt und Autor in Frankfurt am […]

Continue Reading 0

Rafael Chirbes: “Am Ufer”

Spanien in und nach der Krise – eine schonungslose Gesellschaftskritik. In seinem letzten Roman, “Krematorium”, hatte Chirbes die Hybris des Baubooms in Spanien beschrieben: Umweltzerstörung, Gier und Korruption waren Eckpunkte seiner Schilderung des vermeintlich blühenden Spaniens. Als hätte er das Platzen der Blase in der Finanzkrise geahnt, steckte er bereits in diesem Roman den Keim des […]

Continue Reading 0

Franzobel: “Wiener Wunder”

Ein Kriminalroman über die Welt des Dopings. Der österreichische Schriftsteller Franzobel, dessen bürgerlicher Name Franz Stefan Griebl lautet, greift in seinem neuen Roman “Wiener Wunder” das Thema Doping auf. Jedes Land will im Sport Sieger sehen. Bei jedem Wettkampf solle es noch höher, weiter, schneller gehen. Da diese Superleistungen durch Training kaum noch zu erreichen […]

Continue Reading 0

Überschäumende jugendliche Musikalität

Im Kurhaus Wiesbaden spielen die Baltic Sea Youth Philharmonic und Jan Lisiecki Werke von Modest Mussorgski, Edvard Grieg und Richard Strauss. Dieser Samstag im August war der Tag der Jugend im Programm des Rheingau Musik Festivals. Nicht nur war der Solist am Flügel, Jan Lisiecki, gerade einmal neunzehn Jahre alt, sondern dazu spielte ein Orchester, das […]

Continue Reading 0

“Ein Mensch” trifft “beste Ehefrau”

Günther Maria Halmer und das “Martina Eisenreich Quartett” servieren beim Rheingau Musik Festival Eugen Roth und Ephraim Kishon. Die Weingüter des Rheingaus bieten im Rahmen des Rheingau Musik Festivals traditionell die heiteren bis besinnlichen “Schmankerl” des Musikbetriebs. Bei den “fahrenden Musikern” waren das kleine Blues- und Jazz-Bands in verschiedenen Weingütern, und in der Domäne Rauenthal in Eltville […]

Continue Reading 0

Charles Frazier: “Ins Dunkel hinein”

Ein Roman über ein Familienschicksal in den USA der sechziger Jahre. Luce, eine junge Frau, lebt seit drei Jahren in einer einsamen Lodge in schöner Landschaft irgendwo in North Carolina, nachdem ihr Dienstherr verstorben ist. Sie vermisst nichts in ihrer Einsamkeit, schon gar nicht die moderne Welt mit ihrem Trubel. Ihre tägliche Realität  beschränkt sich […]

Continue Reading 0