James Bond hat selbst das Wetter im Griff

Das Rheingau-Musik-Festival feiert auf Schloss Johannisberg sein 29. Sommerfest. Nach drei heißen Tagen zogen am Tage des jährlichen Sommerfestes schwere Gewitterwolken über Hessen und speziell den Rheingau. Kurzfristig spielten die Veranstalter sogar mit dem Gedanken, das Fest ganz abzusagen, das traditionell als “Open Air”-Veranstaltung durchgeführt wird. Ein schweres Gewitter hätten weder die Konzertüberdachung noch die kulinarischen […]

Continue Reading 0

Die im Dunkeln hört man nur….

Das Staatstheater Darmstadt präsentiert die zeitgenössische Oper “Koma”. Für ihr jährliches Festival im Mai gaben die “Schwetzinger Festspiele” bei dem österreichischen Komponisten Georg Friedrich Haas eine Oper in Auftrag, die am 27. Mai eben dort ihre Premiere feierte. Das Staatstheater Darmstadt zeigt dieses Werk als erste Bühne im Rahmen des Repertoires; nach der Premiere am 24. Juni […]

Continue Reading 0

Komplexe Musik transparent dargeboten

Das Minguet-Quartett interpretiert beim 9. Kammerkonzert des Staatstheaters Darmstadt Streichquartette von Haydn, Schumann und Glenn Gould. Das Minguet-Quartett – Ulrich Isfort(1. Violine), Annette Reisinger (2. Violine), Aroa Sorin (Viola) und Matthias Diener (Violoncello) – hat sich nach dem spanischen Philosophen Pablo Minguet benannt, der “dem breiten Volk Zugang zu den Schönen Künsten verschaffen” wollte. Dieser […]

Continue Reading 0

Als die Bilder sprechen lernten

Die Frankfurter Kunsthalle Schirn zeigt in der Ausstellung “Pioniere des Comics. Eine andere Avantgarde” die frühen Vertreter einer lange geächteten Kunstgattung. Comics à la “Donald Duck” gehörten in den fünfziger und sechziger Jahren vor allem in Deutschland zu der Gattung der “Schundliteratur”, die man Kindern konsequent entziehen sollte. Erwachsene zählte man sowieso nicht zu dem […]

Continue Reading 0

Museale Zeitreise ins Mittelalter

Das Frankfurter Städelmuseum zeigt in der Ausstellung “Schaufenster des Himmels” den Altenberger Altar. Das kleine Städtchen Altenberg liegt westlich von Wetzlar an der Lahn. Es wäre wegen seiner geringen Größe keiner besonderen Erwähnung wert, wenn ihm nicht das nahe Kloster eine überregionale historische Bedeutung verleihen würde. Denn dieses “Prämonstratenserinnen”-Kloster beherbergt den berühmten “Altenberger Altar” aus dem 13. […]

Continue Reading 0

Heiße Ecke – Currywurst mit Pommes mitten in „Reeperbahn unzensiert“

Das Schmidt Tivoli Theater schickt seinen Kiez Musical ins 13. Jahr. Uraufgeführt im Jahr 2003, bleibt das Musical „Heiße Ecke“ der Kiez-Klassiker – es gibt schlicht keine plastischere, ganzheitlichere, detailverliebtere oder gar prallere Einführung in das zumeist nächtliche Leben von Hamburgs berüchtigtstem und international bekanntestem Stadtteil St. Pauli. Um 20 Uhr wird das gespannte und bereits leicht beschwipste […]

Continue Reading 0

Pralle Geschichten und raffinierte Klangflächen

Das 7. Sinfoniekonzert des Staatstheaters Darmstadt serviert Erik Satie, Maurice Ravel und Modest Mussorgski. Die Fülle der Klangfarben und -flächen stand im Mittelpunkt des sinfonischen Programms am 12. und 13. Juni 2016. Dazu hatte GMD Will Humburg, der auch selbst am Pult stand, eine breite musikalische Palette von der zweiten Hälfte des 19. bis in die […]

Continue Reading 0

Gründen wir eine Studentenverbindung!

Die Kammerspiele des Staatstheaters Darmstadt werden in “Made in Germania” für einen Abend zu einer “Verbindungskneipe” Wer sich mit dem Thema des Abends nicht vorab auseinandergesetzt hatte, dürfte irgendein – parodistisches oder satirisches – Stück über den Wertebegriff (oder -verfall) deutscher Industrieproduktion erwartet haben. Doch bereits das “Milieu” im Foyer der Kammerspiele verwirrte den nichtsahnenden […]

Continue Reading 0

Wider die Erwartungshaltung

Das Staatstheater Darmstadt bringt eine Neuinszenierung von George Bizets Oper “Carmen”. Manche Opern haben sich zu solchen “Repertoire-Rennern” entwickeln, dass Arien und Erkennungsmelodien bereits zu eigenständigen Versatzstücken des musikalischen Alltags geronnen sind, die kaum noch eine direkte Assoziation zum Stoff der jeweiligen Oper wecken. Zu diesen Opern gehört sicherlich George Bizets “Carmen”, und jeder Regisseur, der […]

Continue Reading 0

Julia Kissina: “Elephantinas Moskauer Jahre”

Eine anarchisch-rebellische Jungliteratin streift durch das Moskau der achtziger Jahre. Kiew in den frühen Achtzigern: Ein junges Mädchen an der Kunstschule sieht sich in der grauen Provinz vertrocknen und träumt von Moskau, dem Mittelpunkt der Welt – Tschechow lässt grüßen. In der alternativen Jungmädchenwelt erhält unsere Heldin das Pseudonym Elephantina. Die jungen weiblichen Freigeister schwören […]

Continue Reading 0