1905_orlando_1

Die große Kunst der Pause

Wenn sich das Publikum gesetzt hat und erwartungsvolle Stille in den Zuschauerreihen eintritt, geschieht bei der Premiere von Georg Friedrich Händels Oper „Orlando“ im Kleinen Haus des Staatstheaters Darmstadt – erst einmal gar nichts. Auf der Bühne ohne Vorhang sitzen an der Rampe zwei Darsteller (Owen Willets und Joao Pedro de Paula) vor der mit […]

Continue Reading 0
M03462051547-large

Julian Barnes: „Die einzige Geschichte“

In dem Roman „Die einzige Geschichte“ von Julian Barnes steht wie in früheren Romanen das Thema Erinnerung hinter der Erzählung: Erinnerung als psychischer Prozess, dem wir nicht trauen können. Erinnerung verändert, verklärt, verdrängt Erlebnisse. Je älter wir werden, desto stärker verdichten sich Erinnerungen, je nach dem, welche Bedeutung und welche Auswirkungen die jeweiligen Ereignisse im […]

Continue Reading 0
1905_solaris_3

Eindimensionale Umsetzung eines komplexen Stoffes

Eine alte – nur selten bezweifelte – Theaterweisheit besagt, dass jegliche Bühneninszenierung aus sich selbst heraus verständlich sein soll. Das erscheint im Fall der klassischen Bühnenstücke nahezu banal, da die meisten Stücke als eigenständige Kunstwerke ihren gesamten Hintergrund mitbringen und meist im ersten Akt ausbreiten. Im Fall der Romanbearbeitungen ändern sich jedoch die Randbedingungen, da […]

Continue Reading 0
1905_fossil

Joshua Tree: „Das Fossil“

Der „Pyramid Mountain“, ein nahezu 3.000 Meter hoher Berg in der Antarktis, ist der Ausgangspunkt dieses Science-Fiction-Romans. Seinen Namen hat er wegen seiner nahezu perfekten Pyramidenform bekommen, die kaum auf natürliche Ursachen zurückzuführen ist. Der Naturwissenschaftler Dan Jackson ist denn auch der Meinung, dass dieser Berg künstlich errichtet wurde. Die „Human Foundation“ hat im Jahr […]

Continue Reading 0
1905_düsternbrook

Axel Milberg: „Düsternbrook“

Der Schauspieler Axel Milberg ist den meisten Fernsehzuschauern (nur) als latent depressiver Kommissar Borowski aus dem Kieler „Tatort“ bekannt. Seinen typischen trockenen norddeutschen Humor lässt er in dieser Rolle leider nur selten aufblitzen. Nun zeigt er ihn in seiner Autobiographie, die sich mit seiner Kindheit und Jugend im Kieler Stadtteil Düsternbrook beschäftigt, und paart ihn […]

Continue Reading 0
1905_moliere_2a

Theater-Performance mit Schräglage

In der aktuellen Theaterszene sind derzeit zwei Trends zu beobachten: einerseits versuchen die Regisseure, die als Einschränkung empfundene Spartenbindung – Sprechtheater, Musiktheater, Tanztheater – aufzubrechen und „multimediale“ Inszenierungen auch von Klassikern auf die Bühne zu bringen. Damit wollen sie die Sehgewohnheiten des Publikums konterkarieren und in gewissem Sinne auch den Guckkasten-Charakter der klassischen Bühne aufheben. […]

Continue Reading 0
1905_kapitalismus

Paul Collier: „Sozialer Kapitalismus“

Paul Collier ist Professor der Ökonomie in Oxford und hat eine ähnliche Stellen an anderen renommierten Universitäten, u.a. auch in Harvard, bekleidet. Er gehört also zu den Erfolgreichen, Arrivierten, sprich: der Elite. Er weiß das und reflektiert diese Tatsache auch, indem er sich mit seiner gleichaltrigen Cousine vergleicht. Beide entstammen kleinen, eher ärmlichen Verhältnissen, und […]

Continue Reading 0
1905_relativität

Chris Ferrie: Drei neue Wissenschaftsbücher für Kleinkinder

Im vierten Kinderbuch der „Baby-Universität“ geht es um die Quantenphysik. Wieder wählt Chris Ferrie einen Ball, dieses Mal einen mit und einen ohne Energie. Mit der Lupe erkennen wir, dass Bälle aus Atomen bestehen, in denen Elektronen um Neutronen und Protonen kreisen. Das Elektron kann sich nur auf bestimmten Bahnen bewegen. Das mit der höchsten […]

Continue Reading 0
1905_gelenke

Emanuel Maess: „Gelenke des Lichts“

Lieber Leser, heute möchte ich Ihnen ein Kleinod der zeitgenössischen Literatur vorstellen. Lassen Sie sich in die Welt von Emanuel Maess entführen; geben Sie sich ganz dem Sprachrhythmus und dem Zauber der deutschen Sprache hin. Dieser Roman überwältigt den Leser mit seiner wunderbaren Poetik. Es ist ein wahrer Genuss, in seinen Formulierungen, Metaphern und Worten […]

Continue Reading 0
1905_schäfchen

Anke Stelling: „Schäfchen im Trockenen“

Resi ist links. Sie ist für Gerechtigkeit und Rücksichtnahme. Jeder Mensch ist in ihren Augen gleich viel wert….. Der Text, den sie „Roman“ nennt, ist eine einzige Abrechnung mit den Ungerechtigkeiten um sie herum. In der Familie mit vier Kindern und mit einem Künstler als Ehemann ist alles auf Kante genäht. Zum Glück hat Frank […]

Continue Reading 0