COver

Ian McEwan: „Die Kakerlake“

Ian McEwan setzt auf Überraschungseffekt am Beginn seiner Politik-Satire „Die Kakerlake“. Klar, weiß der bewanderte Leser sofort, dass Jim Sams, wie Gregor Samsa aus unruhigen Träumen erwachend, sich als ein verwandeltes Wesen erlebt, wenn auch nicht verwandelt „zu einem ungeheueren Ungeziefer“, sondern in „eine ungeheure Kreatur“. Weil unser Wahrnehmungsapparat so funktioniert, dass er Neues zunächst […]

Continue Reading 0
COver de Platz

Annie Ernaux: „Der Platz“

Die autobiographische Erzählung „Der Platz“ von Annie Ernaux, die auf Französisch bereits 1983 unter dem Titel „La Place“ erschienen ist, liegt jetzt in der neuen deutschen Übersetzung von Sonja Fink vor. „La Place“ ist die erste autobiographische Erzählung von Annie Ernaux, die bei uns bis zum Erscheinen der deutschen Übersetzung von „Les Années (1988)“ unter […]

Continue Reading 0
1912_quantum

David Ignatius: „Quantum Spy“

In David Ignatius´ Thriller begleitet der Leser den Kampf zweier Geheimdienste – des US-amerikanischen und des chinesischen – um die Vorherrschaft in der digitalen Welt. Beide Länder wollen den Quantencomputer entwickeln, der in der Lage sein könnte, das Wesen des menschlichen Denkens zu entschlüsseln. Eine Maschine also mit dem menschlichen Scharfsinn und der Vieldeutigkeit des […]

Continue Reading 0
1912_geld

Ernst-Wilhelm Händler: „Das Geld spricht“

Kriminalromane werden vorwiegend entweder aus der Perspektive des „allwissenden“ Autors oder aus der subjektiven Perspektive eines Detektivs oder eines Opfers erzählt. Nur wenige Autoren haben es gewagt, den Täter selbst als Ich-Erzähler in den Vordergrund zu stellen, wohl aus ethischen Gründen und damit letztlich wegen der Akzeptanz beim Publikum. Der Autor des vorliegenden Buches entwickelt […]

Continue Reading 0
1912_zauberzeit

Gedankenlesen und Kartentricks

Direkt neben dem Staatstheater Darmstadt liegt das klassizistische „Mollerhaus“, in dem unter anderem das freie „Theater Mollerhaus“ seinen Sitz hat. Der geräumige Theatersaal fasst etwa hundert Zuschauer, und ein geräumiges Foyer lädt zum Verweilen vor und nach der Aufführung ein. Am Samstag vor Weihnachten war hier die Gruppe „Rhein-Main-Magic“ mit ihrem Programm „Zauberzeit“ zu Gast. […]

Continue Reading 0
1912_lammermoor_5

Den Gefühlen auf den Grund gegangen

Der englische Schriftsteller Walter Scott hat in seinem Roman „Die Braut von Lammermoor“ die übersteigerten Ehrbegriffe und das gnadenlos patriarchalische, die Frauen unterdrückende System der britischen Aristokratie kritisiert. Die Handlung ist schnell erzählt: Lucia aus dem Haus Ashton liebt Edgardo, den letzten Spross einer verfeindeten Familie, der die Ashtons nicht nur alle Habe, sondern auch […]

Continue Reading 0
1912_marie_curie

Little People, BIG DREAMS (2)

In den beiden hier vorgestellten Büchern werden zwei Frauen vorgestellt: Marie Curie und Amelie Earhart. Schon die kleine Marie Curie wollte nicht wie andere Mädchen Prinzessin werden. Ihr Traum war es, Forscherin zu werden.Schon in der Schule fiel sie durch brillante Leistungen auf. gerne hätte sie in ihrem Heimatland Polen studiert, doch das durften Frauen […]

Continue Reading 0
1912_goodall

Little People, BIG DREAMS

Die Reihe „Little People, BIG DREAMS“ schildert auf kindgerechte Art das Leben und die Leistungen berühmter Wissenschaftler und Denker. Jetzt sind Biographien über den Physiker SAtephen Hawking und die Tierforscherin Jane Goodall erschienen. Das Buch über Stephen Hawking vermittelt den jungen Lesern, dass Stephen seine Träume vom Weltall stur verfolgt und dabei ganz besonders fortschrittliche […]

Continue Reading 0
Fox 8

George Saunders: „Fox 8 – A Story“

“Fox 8” von George Saunders, erschienen 2018 , sollte man, wenn irgend möglich, unbedingt auf Englisch lesen, denn es lebt vom Witz einer orthographisch völlig von der Norm abweichenden Sprache. Man muss sich Wörter bisweilen laut vorlesen, um das gemeinte Wort zu erkennen. Worum geht es? Fox 8 – oder auf Deutsch Fuchs 8 – […]

Continue Reading 0
Cover Zazies Kinder

Renate Gutzmer: „Zazies Kinder – Meine Heidelberger Romantik“

„Zazies Kinder“ nennt die Berliner Schriftstellerin Renate Gutzmer ihre jüngste Erzählung, in der die Ich-Erzählerin Kerstin Gellert als Pensionärin auf ihre Zeit als Doktorandin und junge Lehrerin in Heidelberg zwischen 1972 und 1977 zurückblickt. Sie gibt uns ein Panorama ihres damaligen Lebens, das durch die Suche nach der eigenen Identität, nach neuen Lebensformen, nach dauerhaften […]

Continue Reading 0