Tag Archives | Mozart

1709_sharon_kam_1

Innige Schönheit und rauschender Weltschmerz

Für den Start in die sinfonische Saison des Staatstheaters Darmstadt hatte GMD Will Humburg ein wahrhaft kontrastreiches Programm zusammengestellt. Einziges verbindendes Element war die österreichische Staatsangehörigkeit beider Komponisten, denn nur um zwei Werke ging es. Deren je eigenes musikalisches Schwergewicht hätte auch weitere Werke kaum zugelassen. Mit Mozarts Klarinettenkonzert erklang wohl das berühmteste und unbestritten meisterlichste […]

Continue Reading 0
Christopher Bolduc,Gloria Rehm, Silvia Hauer, Wolf Matthias Friedrich, Heather Engebretson, Ioan Hotea

Heiterböses Spiel mit den Gefühlen

Im Staatstheater Wiesbaden hat Intendant Uwe Erik Laufenberg Mozarts Oper „Cosi fan tutte“ auf originelle Art neu inszeniert. „Cosi fan tutte“ führt neben ihren beiden Schwestern „Figaros Hochzeit“ und „Don Giovanni“ aus dem berühmten „Dreigespann“ in gewisser Weise ein Schattendasein. Dieser Oper fehlt die pralle Geschichte und – vermeintlich – die tiefere Aussage und Wucht. […]

Continue Reading 0
Béjart Ballet Lausanne

Ballet for Life – Freude am Leben an Musik von Queens und Mozart

Das „Béjart Ballet Lausanne“, choreographiert von Béjart, gehüllt in Versace Mozart, Queens und Versace – wie würde sich wohl eine Zusammenkunft dieser drei Charaktere gestalten? Gemeinsame Themen scheinen auf den ersten Blick rar. Immerhin teilen alle die Leidenschaft für Musik, der sie ihr Leben gewidmet haben. Doch unterschiedlicher könnten musikalische Passionen wohl kaum sein. Queens als […]

Continue Reading 0
Der Geiger Frank-Peter Zimmermann

Kontraste ohne Schärfen

Im letzten Sinfoniekonzert des Staatstheaters Darmstadt setzt GMD Will Humburg ganz auf Klassik und Romantik. Es ist heute im Konzertbetrieb Brauch, an den Anfang eines Sinfoniekonzerts ein modernes, meist gewöhnungsbedürftiges Stück zu setzen. Würde man es am Ende spielen, liefe man Gefahr, dass sich das Haus zur Pause spürbar leerte. Gerne stellt man ein solches […]

Continue Reading 0
1403_figaro_2

Das verwirrende Liebesspiel der Schönen und Reichen

Die Deutsche Oper Berlin inszeniert Mozarts Oper „Die Hochzeit des Figaro“. Was heute „die Schönen und Reichen“, war zu Mozarts Zeit im 18. Jahrhundert die Welt der Grafen und ihrer Entourage. Nicht minder ging es in dieser Epoche in der Liebe und der Erfüllung körperlicher Sehnsüchte drunter und drüber. Geändert haben sich Namen und Räumlichkeiten, denn die Paläste […]

Continue Reading 0
Susanne Serfling (Susanna), Kihwan Sim (Figaro), Chor, Oleksandr Prytolyuk (Graf Almaviva)

Detailfreude und viel Witz

Wolfgang Amadeus Mozarts Oper „Le nozze die Figaro“ glänzt in Darmstadt vor allem durch die Spielfreude der Akteure. Vor zwei Wochen haben wir an dieser Stelle die Inszenierung von Mozarts „Die Hochzeit des Figaro“ in Frankfurt berichtet. Daher erübrigt sich an dieser Stelle eine erneute Beschreibung der Handlung und der Entstehungsgeschichte. Die Gegenüberstellung der beiden […]

Continue Reading 0
hinten: Michael Nagy (Guglielmo), Daniel behle (Ferrando), Simon Bailey (Don Alonso) vorne: Barbara Zechmeister (Despina), Juanita Lascarro (Fiordiligi), Jenny Carlstedt (Dorabella)

Metamorphose eines Klassikers

Christof Loy inszeniert in Frankfurt Mozarts „Cosi fan tutte“ als Tragikomödie. Eine Szene im zweiten Akt wird durch eine kleine Nebenhandlung zur Schlüsselszene der ganzen Inszenierung. Nachdem Guglielmo Dorabello endlich „rumgekriegt“ hat, und während sich Fiordiligi in einer langen Arie ihre Gewissensnot ob der drohenden Verführung durch Ferrando von der Seele singt, lehnt Dorabella seelisch […]

Continue Reading 0