Tag Archives | Philosophie

1611_schelling

Peter Sloterdijk: „Das Schelling-Projekt“

Peter Sloterdijk, Philosoph und führender deutscher Intellektueller, der sich aufgrund seiner Unabhängigkeit gegenüber philosophischen Schulen („Frankfurter Schule“!) viele fachliche Feinde gemacht hat, hat jetzt in vorgerücktem Alter einen Abstecher ins Lager der Romanschreiber unternommen. Wer aber glaubt, hier einen spät berufenen „Thomas Mann“- oder sogar „Goethe“-Verschnitt vor sich zu haben, irrt. Zwar erinnert Sloterdijks hintergründige Ironie […]

Continue Reading 0
1611_ereignis

Slavoj Zizek: „Was ist ein Ereignis?“

Über Ereignisse lesen wir alle täglich in der Online- und Offline-Presse, wobei dort – leider – vorwiegend die spektakulären und eingängigen Varianten aufscheinen, die nach Zizeks Ansicht gar keine im eigentlichen Sinne sind. Ob sich ein Promi-Paar trennt oder ein Tsunami Tausende von Menschen dahinrafft: beides sind keine „umwälzenden“ Ereignisse, die vor der Geschichte als […]

Continue Reading 0
1501_zizek

Slavoj Zizek: „Die bösen Geister des himmlischen Bereichs“

Ein beredtes aber widersprüchliches Plädoyer über den „linken Kampf um das 21. Jahrhundert“. Der slowenische Philosoph Slavoj Zizek gilt als einer der „letzten Kommunisten“, der seine Botschaft überzeugt und kompromisslos, jedoch nie dogmatisch oder gar ideologisch verbohrt unter seine meist aufgeklärte Leserschaft bringt. Hier schon zeigt sich wieder das alte Dilemma der kämpferischen Linken: sie […]

Continue Reading 0
1411_Gott_Geist

Sloterdijk/Macho: „Gespräche über Gott, Geist und Geld“

Eine Talkshow zwischen Philosophen über den Zeitgeist und apokalyptische Visionen. Schloss Neuhardenberg liegt etwa zwanzig Kilometer westlich der Oder. Neben wichtigen Klausursitzungen der Bundesregierung beherbergt es auch eine Stiftung, die von Zeit zu Zeit Kolloquien und andere kulturelle Veranstaltungen anbietet. Im Oktober 2012 und im September 2013 trafen sich dort die Philosophie-Professoren Peter Sloterdijk und […]

Continue Reading 0
1409_schreckliche_kinder

Peter Sloterdijk: „Die schrecklichen Kinder der Neuzeit“

Eine umfassende Analyse der letzten 2000 Jahre aus der Perspektive der Genealogie. Man kann die menschliche Geschichte aus vielen Perspektiven beleuchten: der Religion, der Sexualität, der Aggression oder der Ökonomie.  Zu jeder dieser Sichtweiten gibt es eine umfassende Literatur, so etwa die Bibel oder „Das Kapital“. Der Karlsruher Philosoph Peter Sloterdijk hat sich der menschlichen […]

Continue Reading 0
1409_philosophen

Philipp Blom: „Böse Philosophen“

Eine Rehabilitation der radikalen Aufklärer des 18. Jahrhunderts. Wer heute den Begriff „Aufklärung“ hört, denkt meist spontan an Voltaire, Rousseau und vielleicht auch noch an Kant und seine „selbstverschuldete Unmündigkeit“ des Menschen. Denis Diderot dagegen ist den meisten – auch philosophisch Interessierten – nur als Verfasser der berühmten „Enzyklopädie“ bekannt, also eher als intellektueller Wissenssammler und […]

Continue Reading 0
1403_pfaller

Robert Pfaller: „Wofür es sich zu leben lohnt“

Der Wiener Philosoph bricht eine philosophische Lanze für Großartigkeit und emotionale Verausgabung. Vor knapp fünf Jahren haben wir an dieser Stelle Robert Pfallers Kritik an der heute angeblich vor allem in der westlichen Welt vorherrschenden lustfeindlichen, asketischen Ich-Kultur in seinem Buch „Das schmutzige Heilige und die reine Vernunft“ vorgestellt. Das neue Buch schließt in Thema […]

Continue Reading 0

Peter Sloterdijk: „Du musst dein Leben ändern“

Eine philosophische Analyse des nahezu dreitausendjährigen Strebens der Menschen nach persönlicher Größe. Wer als Bücherfreund mit philosophischen Schulkenntnissen durch einen Buchladen schlendert und den Titel dieses Buches liest, wird dahinter ein Lebenshilfebuch à la Carnegie vermuten. Greift er bei entsprechender Polung nach diesem Buch und nimmt es zwecks Verbesserung seines Lebens mit nach Hause, so […]

Continue Reading 0

Peter Sloterdijk: „Zorn und Zeit“

Eine kreative Schau auf Geschichte, Gegenwart und Zukunft. Peter Sloterdijk gilt heute als „angesagter“ zeitgenössischer Philosoph, nicht zuletzt, weil er sich eines verständlichen, nahezu unterhaltenden Stils bedient, ohne deswegen an Stringenz und Tiefe des Gedankens zu verlieren, ein Vorwurf, dem sich in Deutschland seit jeher jeder klar schreibende Philosoph ausgesetzt sah. Wer verständlich schreibt, so […]

Continue Reading 0