Tag Archives | theater

1603_wendeltreppe_1

Meister der Spannung

Die Neue Bühne Darmstadt inszeniert „Die Wendeltreppe“ hitchcockisch Einen „Psychothriller à la Hitchcock“ verspricht der Programmflyer der Neuen Bühne in Darmstadt. Tatsächlich ist schon die Titelheldin, die Wendeltreppe, ein beliebtes Stilmittel Alfred Hitchcocks. Die Symbolkraft einer Treppe liegt insbesondere in der Abwärtsbewegung – die Wendeltreppe steht sogar für eine  Abwärtsspirale. Sicherheit gewährt nur die Ebene […]

Continue Reading 0
Klaus Ziemann (Herr Ziemann), Aart Veder (Herr Veder)

Ein selbstreferentieller Abschied vom Theater

Die Kammerspiele des Staatstheaters Darmstadt zeigen Wolfgang Hofmanns „Herr Veder und Herr Ziemann reisen nach Arkadien. Madame will nicht mit“. Aart Veder und Klaus Ziemann sind Mitglieder des Darmstädter Schauspiel-Ensembles, das nach zehn Jahren gemeinsamer Auftritte in großen und kleinen Dramen nun – anlässlich des Intendantenwechsels – vor seiner Auflösung steht. Die beiden werden in den […]

Continue Reading 0

Verrücktheit trifft auf Mordinstinkt – eine teuflische Komödie

Arsen und Spitzenhäubchen im Berliner Renaissance Theater      Zu Beginn des Zweiten Weltkriegs ist New York noch eins mit sich, und der europäische Tumult beschäftigt wenn überhaupt nur die Zeitungen. Amerika ergötzt sich ein wenig an Charly Chaplins „Der Große Diktator“ – eine Hitlerparodie, die den Schrecken von Übersee in ein unpassendes Tütü zwängt. […]

Continue Reading 0
Andreas Schager (Tristan), Ruth-Maria Nicolay (Isolde)

Strahlende Stimmen der sehnenden Sucht

John Dew inszeniert am Staatstheater Darmstadt Richard Wagners „Tristan und Isolde“ Die Liebe in all ihren Ausprägungen ist der vorherrschende Gegenstand der meisten Opern, seien sie nun von Händel, Mozart, Verdi oder Pucchini. Doch keiner hat dieses Thema derart kompromisslos und vereinnahmend aufgearbeitet wie Richard Wagner. In allem die Grenzen sprengend und die höchsten Ansprüche […]

Continue Reading 0
István Vincze (Josef K.), Simon Köslich (Willem | Gerichtsdiener u.a), oben: Katharina Hintzen (Fräulein Bürstner | Frau des Gerichtsdieners | Leni u.a.)

Existenzieller Albtraum mit Längen

Reiner Ortmann inszeniert in den Darmstädter Kammerspielen seine eigene Bühnenfassung von Kafkas Roman „Der Prozess“ Die großen Romane der Weltliteratur haben Theaterautoren immer wieder in Versuchung geführt, sie auf die Bühne zu bringen; mit durchaus unterschiedlichem Erfolg, denn die epische Struktur von Romanen widersetzt sich meist einer dramatischen Inszenierung. Das gilt natürlich im besonderen für […]

Continue Reading 0
1401_lotte_in_weimar_01

Ironische Bürstenstriche an einem Denkmal

Das Staatstheater Wiesbaden zeigt in Darmstadt eine Bühnenfassung von Thomas Manns Roman „Lotte in Weimar“ Der „Weimarer Geistesriese“ Johann Wolfgang von Goethe war im frühen 19. Jahrhudnert, also noch zu seinen Lebzeiten, Objekt ungetrübter Bewunderung und Verklärung. Diese Tendenz hielt noch bis ins 20. Jahrhundert an, bis der zeitliche Abstand auch kritische oder zumindest ironisch […]

Continue Reading 0
1401_tosca_1

Ein Glanzstück des musiktheatralischen Verismus

Puccinis „Tosca“ in der Deutschen Oper Berlin  In der römischen Kirche Sant’Andrea della Valle widmet sich der Maler Cavaradossi (Marcello Giordani) gerade einem Madonnenbildnis, als er, von Lärm aufgeschreckt, herumfährt und den in Lumpen gekleideten Angelotti (Ben Wagner) erblickt. Der ehemalige Konsul der Republik Rom ist aus dem Staatsgefängnis entflohen und hat sich in einer […]

Continue Reading 0