Archive | Kammerkonzert

Die "Oslo Kammerakademi"

Sinfonische Musik aus Bläsermund

Im achtzehnten Jahrhundert waren Bläserensembles groß in Mode. Das lag einerseits daran, dass sie – im Gegensatz zu Streichinstrumenten – bei musikalischen Veranstaltungen in großen Sälen oder im Freien ausreichende Lautstärke bieten konnten, andererseits wohl auch daran, dass aufgrund der Militärmusik einfach ein größeres Angebot an Blasmusikern herrschte. So etablierte sich bald eine eigene Musikgattung, […]

Continue Reading 0
1902_kammerkonzert

Technik, Tempo und Temperament

Das 6. Kammerkonzert des Staatstheaters Darmstadt führte ein „No Name“-Ensemble auf die Bühne des Kleinen Hauses. „No Name“ in dem Sinne, dass hier fünf Musiker zusammen musizierten, die keinem etablierten Ensemble mit eigenem Markenzeichen, sprich einem Namen, angehörten. Jede und jeder ist ein Meister des jeweiligen Instruments, hat sich bereits eine Reihe von Preisen und […]

Continue Reading 0
1901_kammerkonzert

Musik der Verinnerlichung

Die Barockmusik hat zwei Gesichter: den mal pompösen, mal gravitätischen Ausdruck der höfischen und – auch! – der geistlichen Musik auf der einen Seite und den verinnerlichten Blick des Volkes, der sich in der Kammermusik niederschlägt, auf der anderen. Diese Musik durchzieht der Grundton des Lamentos über das Leiden der Welt, der sich erst mit […]

Continue Reading 0
1812_jussen

Vier Hände für ein Sacre

Im frühen 19. Jahrhundert waren Sinfoniekonzerte kostspielige Veranstaltungen, die sich nur wohlhabende Familien leisten konnten, soweit sie überhaupt in öffentlichen Räumen und nicht nur in Adelshäusern stattfanden. Außerdem waren solche Aufführungen meist auf größere Städte beschränkt. Mangels technischer Aufzeichnungen – Radio und Grammophon kamen erste gegen Ende des 19. Jahrhunderts – waren sinfonische Werke im […]

Continue Reading 0
Die Pianistin Danae Dörken

Breite Klangpalette des 19. und 20. Jahrhunderts

Zum 2. Kammerkonzert hatte das Staatstheater Darmstadt eine noch junge Pianistin eingeladen, ihr Ausnahmekönnen dem Darmstädter Publikumj vorzuführen. Die Deutschgriechin Danae Dörken hat bereits in jungen Jahren eine Reihe von bedeutenden Preisen erspielt und tritt seit Jahren mit internationalen Ensembles auf. In Darmstadt präsentierte sie an diesem Abend eine breite Palette unterschiedlichster Klangfarben, deren Herkunft […]

Continue Reading 0

Der Sonnenkönig im Kloster Eberbach

Der Hof des französischen Königs Ludwig XIV. (1638-1715) war bekannt für seine exzessiven höfischen Feste. Üblicherweise wertet man diese Tatsache als Ausfluss einer vergnügungssüchtigen wenn nicht dekadenten Gesellschaft. Doch steckte in Wirklichkeit politischer Kalkül dahinter: die ausufernden gesellschaftlichen Aktivitäten am Hof forderten die Anwesenden aller Adligen, wollten sie ihre Stellung bei Hofe und in der […]

Continue Reading 0
Frank Peter Zimmermann, Violine / Martin Helmchen, Klavier im Kurhaus Wiesbaden
(c) RMF / Ansgar Klostermann

Ein ganzes Orchester aus zwei Instrumenten

Der Geiger Frank-Peter Zimmermann und der Pianist Martin Helmchen sind seit Jahren zwei Schwergewichte – im übertragenen Sinne! – des internationalen Musikbetriebs. Jetzt haben die beiden beschlossen, in einem gemeinsamen Projekt alle Violinsonaten von Ludwig van Beethoven einzuspielen. Am 22. August fand im Rahmen des Rheingau-Musik-Festivals das erste Konzert dieses Projekts im Kurhaus Wiesbaden mit […]

Continue Reading 0
1808_brburg_proj_4

Bach und die Moderne

Das alljährliche „Rheingau Musik Festival“ präsentiert nicht nur erstklassige Interpretationen alter und neuer Musik der verschiedensten Epochen bis zum zeitgenössischen Jazz, sondern auch musikalische Experimente, die sich in ungewohnte Klangwelten begeben. Dazu gehört das dreiteilige „Brandenburg Project“, in dem das „Swedish Chamber Orchestra“ unter seinem Leiter Thomas Dausgaard jeweils zwei der „Brandenburgischen Konzerte“ Johann Sebastian […]

Continue Reading 0
RMF 2018: The King's Singers im Friedrich-von-Thiersch-Saal im Kurhaus Wiesbaden
The King's Singers

Patrick Dunachie Countertenor
Timothy Wayne-Wright Countertenor
Julian Gregory Tenor
Christopher Bruerton Bariton
Christopher Gabbitas Bariton
Jonathan Howard Bass
© RMF /Ansgar Klostermann

Die glorreichen Sechs…….

Als der englische „A capella“-Chor „The Kings´ Singers“ am 22. Juli beim Rheingau Musik Festival im Kurhaus Wiesbaden auftrat, war sein Auftritt im Staatstheater Darmstadt sozusagen noch nicht verklungen. Da lag es nahe anzunehmen, dass die sechs jungen Männer das selbe Programm noch einmal abspulen würden. Doch diese Befürchtung des Rezensenten, es handele sich um […]

Continue Reading 0

Ein Abend höchster Anschlagskunst

Für sein Konzert im Wiesbadener Kurhaus am 20. Juli hatte Grigory Sokolov ein scheinbar(!) unspektakuläres Programm zusammengestellt. Neben drei Haydn-Sonaten spielte er an diesem Abend vier Impromptus von Franz Schubert. Doch es zeigte sich, dass es in seinen Händen keine „unspektakulären“ Klavierwerke gibt, und er jedem einzelnen Werk ganz besondere, vielleicht nie in dieser Gestalt […]

Continue Reading 0