Archive | Bücher

2007_Zerstörung

Andreas Barthelmess: „Die große Zerstörung“

Die digitale „Disruption“ mit der enormen Beschleunigung und Automatisierung aller Lebensbereiche ist seit Hararis „Homo Deus“ ein zentrales Thema der Diskussionen – zumindest im Westen. Während Harari das Thema aus philosophisch-intellektueller Perspektive angeht, wählt Andreas Barthelmess den pragmatischen Alltagsblick eines IT-Experten. Erst Anfang vierzig, hat er bereits eine Karriere als Gründer eines Startups hinter sich […]

Continue Reading 0
2006_hegel

Klaus Vieweg: „Hegel – der Philosoph der Freiheit“

Wer diese Biographie Georg Wilhelm Friedrich Hegels von Klaus Vieweg zur Hand nimmt, sollte keine populärwissenschaftliche Darstellung eines Philosophenlebens erwarten, sondern sich auf harte intellektuelle „Arbeit am Text“ vorbereiten. Als Beispiel für Hegels (und Viewegs!) Diktion sei die Definition des Geistes auf Seite 588 angeführt:„absolute Negativität des Begriffs als Identität mit sich selbst, Rückkehr der […]

Continue Reading 0
2006_sunset_hall

Leonie Swann: „Mord in Sunset Hall“

In einem kleinen Dorf in der englischen Provinz lebt eine Wohngemeinschaft älterer Menschen in „Sunset Hall“ zusammen. Alle haben sie ihre kleinen und größeren Leiden und auch verschiedene Macken im Umgang miteinander. Aber man kennt sich und weiß einander zu nehmen. Kleine Streitigkeiten gehören zum Alltag und bringen frische Dynamik in die tägliche Routine der […]

Continue Reading 0
2006_yorn

Yorn: „Gast im Glück“

Jürgen Michaelsen, in der Modebranche als „Yorn“ bekannt, beschreibt in unterhaltsam amüsanter Weise seinen Weg von dem nordhessischen Hundelshausen nach Paris zu den großen Modepäpsten. Seine erste Begegnung mit dem Thema extravaganter Mode findet in eben diesem Hundelshausen im Werratal statt, wo Jürgen von seinen Eltern zu einer befreundeten Metzgerfamilie geschickt wird, um sich einmal […]

Continue Reading 0
2006_heute_morgen

Ivan Krastev: „Ist heute schon morgen?“

Wir haben den bulgarischen, in Wien tätigen Philosophen Ivan Krastev in unserem Blog bereits mit seinem Buch „Das Licht, das erlosch“ vorgestellt, in dem er die geopolitische Entwicklung seit der „Wende“ mit ihren vor allem für die westlichen Demokratien kritischen Folgen analysiert. Jetzt hat er sich – nahe liegend! – Gedanken über Entwicklung und potentielle […]

Continue Reading 0
2006_geh_quellen

Donna Leon: „Geheime Quellen“

Donna Leon setzt sich in ihrem neuen Kriminalroman einerseits mit der nachlässigen Strafverfolgung in Venedig und Umgebung, andererseits mit dem Thema der kriminellen Umweltverschmutzung auseinander. Der spannend erzählte Plot geht einher mit dem Sterben einer krebskranken jungen Mutter und dem unglücklichen Todesfall ihres Ehemannes. Die besondere Tragik dieses Falles besteht darin, dass zwei junge Mädchen […]

Continue Reading 0
2006_welt_der_bilder

David Hockney/Martin Gayford: „Die Welt der Bilder“

Dieses Buch über Kunst und Kunstwerke ist ein Entdeckerbuch für Jung und Alt. Heute werden wir geradezu von einer Bilderflut überschwemmt, sei es im Internet, sei im Straßenbild, im Fernsehen in Zeitungen oder in Zeitschriften. Aber wie fing das eigentlich mit den Bildern an? Martin Gayford, als Kunstkritiker jemand, der sich über Kunst Gedanken macht […]

Continue Reading 0
2006_kunstreise

Aaron Rosen: „Eine Reise durch die Kunst“

Dieses Buch des US-amerikanischen Professors richtet sich formal an Jugendliche, wählt dabei jedoch einen schriftlichen Stil, der die Leser ernst nimmt wie Erwachsene und sich in keiner Weise an eine vermeintliche Jugendsprache oder -denkweise anbiedert. Daher spricht das Buch auch Erwachsene uneingeschränkt an. Die Ansprache des Lesers in der deutschen Version mit dem direkteren „Du“ […]

Continue Reading 0
2005_vincent

Kate Evans/Michael Bird: „Vincents Sternennacht und andere Geschichten“

Eine wunderbar leichtfüßige und informative Kunstgeshcichte für Kinder haben Michael Bird und Kate Evans auf den Markt gebracht. Auf 312 Seiten stellen sie über sechzig Künstler – von der Höhlenmalerei (40.000 bis 20.000 v. Chr.) über „Heilige Orte“ (von 800 bis 1425) bis hin zu dem Ausnahmekünstler Ai Wei Wei – kindgemäß in Form spennender […]

Continue Reading 0
2005_art_play

Kunst (nicht nur) für Kinder

Der Schweizer Midas-Verlag hat fünf kreative Mitmach-Bücher auf den Markt gebracht, die helfen sollen, die Zeiten von Corona mit Freude am bildnerischen Gestalten zu füllen. Fünf Ideensammlungen, die Groß und Klein zu gemeinsamem Tun inspirieren. Fünf sehr unterschiedliche Anleitungen, die nun reichliche eigene Zeit sinnvoll, freudvoll und spielerisch zu nutzen. Fünf Ideensammlungen zur Kunstgeschichte, zu […]

Continue Reading 0