Archive | Krimis/Thriller

1602_bund

Miriam Pharo: „Der Bund der Zwölf“

Unter dem Titel „Der Bund der Zwölf“ ist jetzt der neue Roman der Hanseapolis-Autorin Miriam Pharo erschienen: Es ist eine Mischung aus historischem Krimi und Fantasy. Die Zutaten dafür sind das Paris der 20er Jahre, eine Reihe rätselhafter Todesfälle und zwölf magische Instrumente. Die Musik spielt im Roman eine zentrale Rolle, sie entwickelt sogar magische Fähigkeiten. Zum Inhalt: […]

Continue Reading 0
1508_franzobel

Franzobel: „Groschens Grab“

Ein Kriminalroman im Kontext des Jugoslawienkrieges. Der Wiener Kommissar Groschen wird mit einem neuen Fall konfrontiert. Die Sex-Schriftstellerin Ernestine Papouschek – eine alte Dame um die achtzig Jahre – wurde in ihrer Wohnung bestialisch ermordet. Neben einem Kreuz auf ihrem Rücken, bei dem die Haut in dieser Form herausgeschnitten wurde, wurden ihr auch noch die […]

Continue Reading 0
1507_brunetti

Donna Leon: „Tod zwischen den Zeilen“

Commissario Brunettis dreiundzwanzigster Fall. Montag Morgen in Venedig – Brunetti ist gerade dabei, den täglichen Wahnsinn seines Alltagsgeschäfts zu regeln. Aktuell geht es um den Streit zweier Wassertaxi-Fahrer, der in einer Schlägerei endete, als ihn ein Anruf von Dottoressa Fabbiani, der Chefbibliothekarin der „Bibliotheka Marula“, erreicht. Sie berichtet ihm mit zittriger Stimme, dass aus wertvollen […]

Continue Reading 0
1504_sonnenbraut

Christian David: „Sonnenbraut“

Ein desillusionierender Kriminalroman über die gesellschaftlichen Innereien Wiens. Nur eine Kleinigkeit, aber eine symptomatische: der Rezensent hat über nahezu 500 Seiten vergeblich versucht, eine Beziehung des Romantitels zum Inhalt herzustellen. Das mag am Rezensenten liegen, zeigt jedoch zumindest eine nicht sofort eingängige Denkweise des Autors. Die Handlung dieses Romans ist denkbar kompliziert und wird weiterhin dadurch […]

Continue Reading 0
1503_montecristo

Martin Suter: „Montecristo“

Ein Kriminalroman über die Machenschaften der Finanzbranche. Der Beginn des Romans spielt im Intercity. „Plötzlich sei etwas wie eine große Gliederpuppe vorbeigeflogen. Da habe er die Notbremse gezogen“ – so erklärt ein junger Mann den außerplanmäßigen Halt des Zuges mitten auf der Strecke. Jonas Brand, von Beruf Video-Journalist, packt seine Kamera aus und hofft, eine […]

Continue Reading 0
1412_praeludium

Miriam Pharo: „Präludium“

Ein SF-Thriller als Lesevergnügen. Die Europäische Föderation im Jahr 2066: In Venezia a Cupola ist Karneval – wie jeden Tag, seit die Lagunenstadt vom Medienkonzern Glob4Kic! zum Freizeitpark umfunktioniert wurde. In den nächtlichen Wirren des Festes erschlägt der talentierte Dieb Aldo Farouche einen Hehler und flüchtet Hals über Kopf nach Hanseapolis. Dort wird wenig später […]

Continue Reading 0
1411_Circle

Dave Eggers: „Der Circle“

Ein apokalyptischer Roman über die Entwicklung der IT-Technologie Im Wirtschafts- und Politikteil großer Zeitungen wir derzeit viel über die Macht von Google und über die Zerschlagung des angeblichen Monopolisten diskutiert. Dahinter stehen meist wirtschaftspolitische Überlegungen. Gleichzeitig steht jedoch in anderem Zusammenhang „Big Data“ zur Debatte, worunter man die Zusammenfassung und automatische Auswertung aller personenbezogenen Daten versteht, die […]

Continue Reading 0
1410_Verbrechen

David Hewson: „Das Verbrechen – Kommissarin Lunds 2. Fall“

Ein Kriminalroman über die Spätfolgen des Afghanistan-Krieges. Im Kopenhagener Mindelunden-Park wird eine ermordete Frau aufgefunden. Mit einem dicken Seil ist sie an einen Pfahl gefesselt und mit Messerstichen getötet worden. Offenbar ist sie vorher sogar gefoltert worden. Darauf weisen Spuren im Gesicht hin. Besonders berührt ist Kommissar Brix, weil ihn dieser Mord an die Verbrechen der […]

Continue Reading 0
1410_Eleganz

A. K. Benedict: „Die Eleganz des Tötens“

Der in sich widersprüchliche und inkonsistente Versuch eines Thrillers. Bereits mit ihrem  Namen versucht die Autorin, das Rätselhafte dieses Buches zu unterstreichen. Sähe man nicht ihr Porträt auf dem Waschzettel, bliebe man im Unklaren über das Geschlecht, denn weder der Waschzettel noch eine kurze Recherche im Internet fördern mehr als die Initialen „A. K.“ zu Tage. Die Frage, wozu […]

Continue Reading 0
Buchumschlag

Martin Walker: „Reiner Wein“

Eine Einbruchserie im französischen Périgord kratzt an der beschaulichen Fassade der Kleinstadt St. Denis. Ausländer leisten sich hier schöne Ferienhäuser, die sie nur im Sommer bewohnen. Die übrige Zeit des Jahres stehen die Häuser leer. Dies war nun bereits der dritte Einbruch in einem Monat. Offenbar haben Profis die Häuser geplündert, denn sie haben wertvolle […]

Continue Reading 0