Archive | Kinderbücher

1707_Matisse

Samantha Friedman/Cristina Amodeo: „Matisse und sein Garten“

Die Scherenschnitte von Henri Matisse bieten sich geradezu an zum Betrachten durch Kinder. Sie sind plakativ, farbenfroh und verspielt. Die Formen regen die Phantasie an und laden ein, auf Entdeckungsreise zu gehen. Hier setzt die Autorin Samantha Friedman an, beginnend mit einem weißen Vogel, den Matisse ausschnitt und auf einer farbigen Wand platzierte – genau […]

Continue Reading 0
1704_amundsen

Laura Fuchs/Martin Gülich: „Die fabelhafte Reise des Gaspard Amundsen“

Gaspard Amundsen ist ein ausgewachsenes Großstadt-Krokodil. Er lebt jedoch nicht im Wasser sondern in einer gemütlichen Altbauwohnung mit vielen Büchern. Er ist schon hundertsieben Jahre alt, was ihmbisweilen zu schaffen macht, denn es zwickt hier und da. Irgendwie spürt er eine innere Unruhe und kommt auf die Idee, endlich einmal die Welt zu erkunden. Um im […]

Continue Reading 0
1612_ungerer

Tomi Ungerer: „Warum bin ich nicht du?“

Schon der Titel dieses Buches stellt eine ganz einfache – und nahe liegende ! – kindliche Frage dar, die zu beantworten ganze Generationen von Philosophen, Theologen, Dichtern und neuerdings auch Neurowissenschaftler beschäftigt. Tomi Ungerer steht dabei vor der zusätzlichen Herausforderung, die Antworten so zu formulieren, dass sie auch Kinder unter zehn Jahren verstehen. Die Frage […]

Continue Reading 0
1610_allein

Guojing: „Allein“

Dieses besondere Kinderbuch der chinesischen Atorin Guojing beschreibt das Thema „Einsamkeit“. In den 1980er Jahren wuchs Guojing in der nordchinesischen Provinz Shanxi ohne Geschwister auf. Beide Eltern mussten arbeiten, um den Lebensunterhalt zu verdienen. Tagsüber passte die Großmutter auf das kleine Mädchen auf. Es kam jedoch häufig vor, dass die Kleine mutterseelenallein zu Hause war […]

Continue Reading 0
1605_morkel

Stian Hole: „Morkels Alphabet“

Ein sensibles Jugendbuch für das Ende der Kindheit. Die erste Liebe kommt auf zartsamtenen Pfoten daher. Kein Wunder, man hat ja noch wenig Erfahrung mit dem anderen Geschlecht und tastet sich behutsam an den anderen heran. Morkel tut dies, indem er kleine Botschaften auf einem gefrorenen Acker auslegt. Anna findet die Zettel und liest: „Die […]

Continue Reading 0
1602_carl_mops

Fabiola Nonn, Lukas Weidenbach, Joëlle Tourlonias: „Die neue Geschichte von Carl Mops“

Der knuddelige Carl Mops ist mit seiner Freundin Paula in der Stadt unterwegs. Aus seiner Perspektive sieht er alles, was am Boden liegt, von den umher laufenden Menschen jedoch nur die Schuhe  und Beine bis zum Knie. Aber da trifft sein Blick auf ein wonniges Hundemädchen mit aufgestellten Ohren und bezaubernden Knopfaugen. Es ist Liebe […]

Continue Reading 0
1504_samenkorn

Habinger/Schmoiger: „Aus 1 mach viel!“

Vom Samenkorn zum Festtagsschmaus. Renate Habinger und Christa Schmoiger haben sich in ihrem neuesten „Kinder-Erwachsenen-Buch“ auf eine anregende Entdeckungsreise zum Thema „Samenkorn“ begeben. Im ersten Kapitel erfahren wir, welche Samenkörner es gibt, wie sie aussehen, wo sie wachsen und wie sie wieder neu entstehen. Dazu, hübsch illustriert von Christa Schmoiger, entwickelt die Autorin Ideen, was man […]

Continue Reading 0
1502_woerter

Jutta Treiber: „Die Wörter fliegen“

Ein Kinderbuch (?) mit ungenauer Zielgruppe Können Wörter fliegen? Oma demonstriert der kleinen Enkeltochter Pia, wie neue Wörter aus Omas Mund durch den Raum zu Pia fliegen. Noch sind es einfache Wörter wie Tisch, Fenster, Wind, Fliege oder Schmetterling, die die Kleine schon bald gut nachsprechen kann. Oma verfügt über einen schier unerschöpflichen Wortschatz. Pia lernt […]

Continue Reading 0