Michael Köhlmeier/Konrad Paul Liessmann: „Wer hat dir gesagt, dass du nackt bist, Adam?“

Print Friendly

Dass Märchen und alte Mythen das Wissen der Menschheit um die existenziellen Themen des menschlichen Lebens widerspiegeln, wissen oder fühlen wir zumindest. Was jedoch im Detail philosophisch und psychologisch hinter diesen zum Teil grausamen Geschichten steht, ist uns nicht immer klar. Der bekannte österreichische Schriftsteller Michael Köhlmeier und sein Landsmann Konrad Paul Liessmann, Professor für Philosophie an der Universität Wien, haben sich mit diesem Hörbuch die Aufgabe gestellt, den alten Mythen eine zeitgemäße Bedeutung zu verleihen. Dabei liest Köhlmeier die von ihm selbst neu getexteten Erzählungen, und Liessmann deutet sie anschließend aus einer philosophischen – und teilweise tiefenpsychologischen – Sicht.

Wie es sich gehört, fängt der Zyklus mit Adam und Eva an. Hier steht das Motiv „Neugier“ im Mittelpunkt, denn für den Menschen ist nichts spannender, als einem tabuisierten Thema auf den Grund zu gehen. Die Neugier ist letztlich der Urgrund für alle wissenschaftlichen Erkenntnisse. Daran schließt sich gleich das Thema „Arbeit“ an, dass nach der Vertreibung aus dem Paradies bestimmend für das tägliche (Über-)Leben des Menschen wird.

Das Thema „Gewalt“ gewinnt in einem Märchen Gestalt, in dem eine junge, hilfsbedürftige Frau eine ganze Familie terrorisiert und vernichtet, weil sie gezielt deren Wunsch ausnutzt, gut zu sein und geliebt zu werden. Ein der Gewalt verwandtes und gleichzeitig zentrales Moment der menschlichen Psyche ist die Rache. Dieser endloses Unglück produzierende Wesenszug kommt am schrecklichsten in der Geschichte der Atriden zum Ausdruck, die mit Tantalos beginnt und über Atreus, Agamemnon, Klytemnestra und Ägisth mit Orest endet. Hier gebiert jeder Mord den nächsten, weil der Mensch nicht in der Lage ist, das erlittene Unrecht in einem konstitutionellen Verfahren zu sühnen. Doch das Ende der Orestie verweist gerade auf diesen Weg, der den öffentlichen Rechtsstaat und die Gewaltenteilung hervorgebracht hat.

Die „Lust“ verdeutlichen die beiden Autoren ausgerechnet an der Askese und Selbstkasteiung, wie sie die Geschichte des Heiligen Ägidius erzählt. Diese Deutung wird verständlich, wenn man an die Ausschüttung von Glückshormonen bei Extremsportlern denkt.

Diese Beispiele aus den ersten CDs sollen nur kurz den Stil und die Vorgehensweise andeuten. Weiter geht es in ähnlicher Weise – mal mit Märchen, mal mit alten Mythen – mit menschlichen Eigenschaften wie dem „Ich-Gefühl“ (was macht den Menschen aus?), der Schönheit, der Meisterschaft (Siegfried und Mime) und der Macht. Letztere verdeutlicht am besten die biblische Geschichte von Hiob, die darauf verweist, dass die absolute Macht kein Widerpart für Diskussionen über Gerechtigkeit ist.

Über die Grenze des menschlichen Lebens, den Tod, gibt der antike Mythos von Asklepios Auskunft, und dabei steht immer wieder die Frage im Mittelpunkt, ob diese Grenze überschritten oder verschoben werden soll. Passend zu diesem existenziellen Thema steht am Ende das „Schicksal“ am Beispiel des Judas Ischariot, dem bereits bei seiner Geburt ein fürchterliches Verbrechen prophezeit wurde und der dieser Vorbestimmung nicht entgehen konnte.

All diese Erzählungen trägt Michael Köhlmeier in einem intensiven, mit dem Flair des Geheimnisvollen getränkten Ton vor, ohne deswegen gefühlig oder gar sentimental zu werden. Allein schon die Lesung der Märchen und Mythen sind ein Genuss, der das Anhören des Hörbuches voll rechtfertigen würde. Die implizite Interpretation des Sprechers nimmt dabei viel von dem vorweg, was Konrad Liessmann dazu anschließend ausführt. Seine Deutungen bewegen sich auf einem hohen intellektuellen und philosophischen Niveau, ohne deswegen abgehoben oder gar unverständlich zu wirken. Liessmann gelingt das Kunststück, existenzielle Bedingungen und Bedrohungen des menschlichen Wesens in einer verständlichen und dennoch anspruchsvollen Sprache zu erklären. Dabei geht er dem menschlichen Geist, wie er sich über Jahrtausende gebildet und artikuliert hat, bis auf den tiefsten Grund. Man kann dieses Buch sowohl als intellektuelle Belehrung wie auch als spirituelle Bereicherung auf- und annehmen, am besten natürlich auf beiden Wegen. Auf jeden Fall sollte man die Chance nutzen, die dieses Hörbuch bietet.

Es ist im Hörverlag erschienen, umfasst 5 CDs mit einer Gesamtlaufzeit von 330 Minuten und kostet 18,99 Euro.

Frank Raudszus

,

No comments yet.

Schreibe einen Kommentar